Samstag, 31 Januar 2015 19:33

Grolms Hort - DSA Museum

dsa museum.de

Der Grolmen-Hort ist ein virtuelles Museum zum deutschen Rollenspiel Das Schwarze Auge. Gleich einem „physischen“ Museum sind hier Artefakte aus der umfangreichen Historie des Schwarzen Auges ausgestellt. Die Sammlung reicht von wahren Schätzen wie den seltenen Liber Cantiones-Editionen der Firma Crafted Collectibles bis hin zu liebenswertem Nippes wie dem kuriosen Legionäre Testdruck für das DSA-Kartenspiel Dark Force.

Freigegeben in DSA
Donnerstag, 29 Januar 2015 11:56

Unheil im Schwarzen Keiler - 30 Jahre DSA

Unheil im Schwarzen KeilerWie geil ist das denn? Pünktlich zum 30 Jährigen kehren wir in die "Schänke des Schreckens" zurück.

Freigegeben in Pen&Paper
Mittwoch, 14 Januar 2015 10:49

Featurevideo zum kommenden Blackguards 2

Daedalic Entertainment kommenden Strategie-RPG Blackguards 2 im Universum des Schwarzen Auges eine ganze Reihe von Videos. Das aktuelle stellt einen der Charaktere näher vor.

Freigegeben in Games

betaAm 10. Mai 2014 wird das Beta-Regelwerk gemeinsam mit drei eigens für Spieletests entwickelten Abenteuern erstmals auf der Roleplay Convention in Köln vorgestellt. Am Mittwoch darauf gehen die Bücher in den Versand, damit die Kunden sich auch beim Händler ihres Vertrauens mit Beta-Material eindecken können.

Freigegeben in Pen&Paper
Montag, 23 September 2013 02:00

Setokan - Insel der Mahlströme

aas62Setokan. Am Rande der bekannten Welt liegt dieses paradiesische Eiland, doch wegen den in der Nähe befindlichen Mahlströmen ist die Insel unbewohnt. So heißt es zumindest. Denn als die Helden dort stranden, stellen sie schnell fest, dass sie nicht allein sind…

Samstag, 21 September 2013 19:26

Wenn Sterne fallen

aas62Ein Meteoriteneinschlag führt die Bewohner Joborns an ihre Grenzen. Während die Helden zu helfen versuchen, kommt es zu mysteriösen Vorkommnissen, in dessen Mittelpunkt eine unheilvolle Jadefigur zu stehen scheint. Der Freiherr riegelt die Gegend um den Einschlag ab und so muss schon bald auf eigene Faust ermittelt werden.

Donnerstag, 19 September 2013 02:00

Gigantenblut

aas62 In dem kleinen Dörfchen Khoramarbad im Raschtulswall werden die Helden Zeuge eines bevorstehenden Vulkanausbruchs. Zwar scheint bereits Hilfe zu kommen, doch ob eine Katastrophe für die verängstigten Dorfbewohner abgewendet werden kann hängt maßgeblich von den Helden ab.

Dienstag, 17 September 2013 18:41

Schwarz zu rot

aas62Eigentlich hatten die Helden in der kleinen Burg Mondfels an der alberni-schen Küste nur Schutz vor einem Unwetter gesucht, doch als eine heftige Sturmflut von gigantischem Ausmaß die Festung von der Zivilisation ab-schneidet, bleibt den Helden nichts anderes übrig als auszuharren. Bald müs-sen die Helden begreifen, dass das Junkerpaar offenbar ein düsteres Geheim-nis hütet: Nachforschungen werfen immer mehr Fragen auf – bis den Helden die schreckliche Wahrheit dämmert…

Samstag, 14 September 2013 19:38

Meeresstrudel

aas62 Die Bewohner des Dorfes Lerpin sind aufgrund eines Tornado über dem Wasser am Horizont sehr beunruhigt, und bitten die Helden weitere Nachforschungen anzustellen. Auf verschiedenen Wegen können die Helden versuchen das Geheimnis des Tornados zu ergründen und die Gefahr zu bannen.

Samstag, 14 September 2013 19:34

Geschundene Leiber

aas62 Die Bitte, mit der die Geweihte des Angbarer Traviatempels an die Helden herantritt, klingt ganz nach einem einfachen Routineauftrag: Eine geheime Botschaft muss möglichen Angriffen finsterer Mächte zum Trotz zu einem Glaubensbruder gelangen, der in einem Kloster auf dem Lande lebt. Kaum aber, dass die Helden am Ziel eingetroffen sind, beginnen erst die wahren Schwierigkeiten. Denn die Naturgewalten und ein altes Unrecht, das endlich gesühnt zu werden verlangt, scheinen sich gegen die Abenteurer verschworen zu haben und halten einige Schrecken bereit, bis die Helden schließlich vor der Aufgabe stehen, über Leben und Tod zu richten.

neue Links

neue Reviews

neue downloads

Newsletter

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Internes

Impressum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!