Was die Mark verbindet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Fan-Produkt-LogoDie Helden sehen im Hafen Perricum und entlang des Darpat die Schäden der Welle, die vom Golf von Perricum aus, den Darpat hinauflief und hören bald von der Zerstörung der Holzbrücke. Von verschiedenen Menschen hören sie Gerüchte und Theorie über die Brücke und die Welle und treffen schließlich auf einen Patrizier, der die Helden bittet Nachforschungen zur Efferdheiligen Reshmina, der Schutzherrin der Brücke, anzustellen. 

Komplexität Meister: hoch
Komplexität Spieler: mittel
Ort: Perricum und das Gebiet der Darpatmündung
Zeit: Travia bis Boron 1031 BF

Es gibt nämlich das Gerücht, dass sich der
Markgraf diese Heilige ersonnen hat, das es nun zu bestätigen oder zu wiederlegen gilt. Was auch immer die Helden herausfinden, der Bau geht weiter. Allerdings haben denjenigen, die keine Versöhnung der beiden Landesteile wollen, neuen Mut das Projekt durch Sabotage zum Scheitern zu bringen, schließlich ist ihnen Efferd wohlgesonnen. Auch hier können unsere Helden wieder helfen: Wer steckt hinter den Sabotageakten und – versuchen? Wer stützt die Arbeiter vor weiteren Anschlägen? Woher kann man noch Gelder bekommen, damit der Bau nicht daran scheitert. Und wer könnte das Volk für den Brückenbau gewinnen?

Jolinar

Jolinar arbeitete vor helden.de bereits in unterschiedlichen Foren in der jeweiligen Redaktion. Von Christoph wurde sie dann für helden.de angeheuert, wo sie jetzt ein fester Bestandteil der Redaktion ist. Neben den Rezensionen schreibt sie auch Berichte zu den besuchten Conventions.

Mit Rollenspiele beschäftigt sie sich bereits seit 13 Jahren. Ihr hauptsächliches System ist DSA, aber auch mit Warhammer 40k und Shadowrun konnte sie bereits Erfahrungen sammeln.

Als eingefleischter Zombiefan sind Extreme in Romanen gerne gesehen. Horror, Urban Fantasy und skurriler Humor ist aber auch gerne gesehen.

Schreibe einen Kommentar

RizVN Follow Us
Follow us on FacebookFollow us on TwitterFollow us on Youtube